Pressemeldungen Trinkwasser & Luft 2020

Mehr Pollen-Allergiker in Ballungsräumen

Fürchterlich unangenehme Niesattacken, juckende, gerötete Augen: Gräserpollen-Allergiker durchleben wieder eine schlimme Zeit. Besonders gebeutelt sind die 15- bis 19-Jährigen. Laut einer Datenanalyse der KKH Kaufmännische Krankenkasse für das Jahr 2018 ist der Anteil an Heuschnupfengeplagten in dieser Altersgruppe am größten… Quelle http://unternehmen-heute.de/news.php?newsid=651030

Führt Luftverschmutzung zu mehr Todesfällen beim Coronavirus?

Orte mit dreckiger Luft sind besonders betroffen. Wer genauer auf die Infektions- und Todeszahlen im Zusammenhang mit COVID-19 schaut, der erkennt Hotspots, also Regionen, wo die Ausbrüche größer und folgenreicher sind. Das Coronavirus trifft manche Regionen besonders hart – darunter Wuhan, den Norden Italiens und einige Städte der USA. Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass Luftverschmutzung mit Todesfällen zusammenhängt… Quelle https://www.quarks.de/gesundheit/medizin/ist-feinstaub-schuld-an-den-vielen-todesfaellen-in-italien/

Luftqualitätsprobleme in Deutschland sind große Bedrohung für die Gesundheit der Menschen

Luftqualität am Ort resultiert immer aus der Kombination von Emissionen, chemischen Prozessen und Feinstaub-Transport. Luftqualitätsprobleme in Deutschland, Europa und der Welt sind real und eine außerordentlich große Bedrohung für die Gesundheit der Menschen, die Intaktheit der Ökosysteme sowie für das Klima. Feinstaub und Stickoxide sind maßgebliche Komponenten der Luftverschmutzung in Deutschland. Der Verkehrssektor hat einen großen Anteil an der Emission dieser Luftschadstoffe sowohl über Abgase als direkte Motoremissionen als auch über Nicht-Motoremissionen wie Partikeln aus Brems- und Reifenabrieb. In den Zeiten des Corona-Lockdowns hat sich die Situation der lokalen Luftverschmutzung nicht überall direkt verbessert, weil sich verschiedene Effekte überlagert haben… Quelle https://idw-online.de/de/news750229

Großteil der EU-Staaten verfehlt Ziele gegen Luftverschmutzung

Deutschland bisher bei vier von fünf Schadstoffen nicht im grünen Bereich. Deutschland würde bei vier von fünf der Schadstoffe die Ziele verfehlen, wie aus dem Bericht hervorgeht. Dies gelte bei Stickstoffoxiden (NOx), Schwefeldioxid (SO 2), Ammoniak (NH 3) und Feinstaub (PM 2,5)… Quelle https://www.wochenblatt.de/news-stream/deutschland-welt/artikel/330771/grossteil-der-eu-staaten-verfehlt-ziele-gegen-luftverschmutzung

Stilles Mineralwasser – Öko-Test: Marken fallen durch

Uran, Arsen, Bor und Vanadium – in Mineralwasser stecken verschiedene Elemente. Zwar kommen sie natürlich vor, können aber auch der Gesundheit schaden… Quelle https://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/stilles-mineralwasser-oeko-test-marken-fallen-durch-gutes-wasser-fuer-25-cent_id_12142299.html

Wie man Heuschnupfen-Symptome meidet

Es ist wieder so weit. Mit der Blüte der ersten Pflanzen hat die Saison der Frühjahrsallergien begonnen, die bei vielen Menschen die so unangenehmen Symptome hervorruft. Viele Menschen reagieren mit Juckreiz, Müdigkeit, Hautrötungen, tränenden Augen und Niesen auf den Blütenstaub der Pflanzen. Der Begriff Heuschnupfen ist dabei irreführend, da er die Allergien auf den Pollen aller Pflanzen zusammenfasst. Da es weder eine umfassende Impfung noch eine geeignete Medikation gegen Heuschnupfen gibt, gilt es für viele Menschen nun wieder durchzuhalten und Maßnahmen zu ergreifen, um die Symptome zu mindern… Quelle https://www.paderzeitung.de/2020/06/wie-man-heuschnupfen-symptome-meidet/

Krankenhauskeim verunreinigt Trinkwasser an der Untermosel

Entscheidung über Abkochgebot noch vor dem Wochenende, Laut regionale Trinkwasserversorger RheinHunsrück Wasser: Niederfell bis Burgen, Wasser muss auf Anweisung des Kreisgesundheitsamtes abgekocht werden, Bakterien wurden nachgewiesen… Quelle https://rhwasser.de/

Villingen-Schwenningen Ursache für Keime im Trinkwasser noch nicht gefunden

Villingen-Schwenningen – Die Ursache für die coliformen Keime im Trinkwasser von Schwenningen ist noch immer nicht gefunden. Deshalb lässt die Stadtwerke VS (SVS) GmbH nun mehr als 100 Leitungen von einer Spezialfirma spülen. Die entnommenen Proben könnten die Ursache ans Tageslicht bringen… Quelle https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-ursache-fuer-keime-im-trinkwasser-noch-nicht-gefunden.ab642fb7-e039-4204-94f6-4530282cb5be.html

Bakterien: Trinkwasser in Bad Staffelstein verunreinigt

BAD STAFFELSTEIN – Das Trinkwasser in Bad Staffelstein muss aufgrund einer Verunreinigung mit Bakterien vorerst abgekocht werden. In den Stadtteilen Romansthal und Horsdorf dürfe das Leitungswasser ab sofort nur noch in abgekochtem Zustand verwendet werden… Quelle https://www.nordbayern.de/region/bakterien-trinkwasser-in-bad-staffelstein-verunreinigt-1.10189242

Viren in Grund- und Trinkwasser

Keime und Viren können sich auch über Oberflächen- und Grundwasser verbreiten und unter ungünstigen Bedingungen das Rohwasser von Trinkwasser-Förderbrunnen erreichen… Sie gelangen durch Ausscheidungen von Menschen und Tieren ins Abwasser und damit in die Oberflächengewässer. Besonders Flüsse in Ballungsgebieten seien gefährdet… Quelle https://idw-online.de/de/news749260

ABKOCHEN REICHT NICHT AUS: Gesundheitsamt verbietet Trinkwasser-Nutzung in Ellerhoop

Ellerhoop. Damit verschärft die Behörde die Maßnahmen wegen des zu hohen Mangangehalts erheblich. Doch es gibt Hoffnung. Die Probleme mit dem Trinkwasser für 250 Ellerhooper Haushalte werden immer schlimmer. Das Kreisgesundheitsamt hat nun generell verboten, das Wasser aus den Brunnen der Wasser-Genossenschaft… Quelle https://www.shz.de/28595607

Perchlorat im Trinkwasser – Welche Gesundheitsgefahren drohen?

Von Perchlorat im Trinkwasser scheint dabei eine wesentlich größere Gefahr auszugehen, als bisher angenommen wurde. Der Wert für ungefährliche Konzentrationen der chemische Verbindung im Trinkwasser liegt offenbar erheblich niedriger, als in der Vergangenheit angenommen wurde… Quelle https://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/perchlorat-im-trinkwasser-welche-gesungheitsgefahren-drohen-20200608516269

Von Niederfell bis Burgen: Trinkwasser muss abgekocht werden

Wer zwischen Burgen und Niederfell wohnt, sollte besondere Vorsicht walten lassen, was das Trinkwasser angeht. Der Wasserversorger RheinHunsrück Wasser hat in diesem Bereich festgestellt, dass ein mikrobiologischer Grenzwert überschritten wurde und die sonst übliche gute Wasserqualität nicht mehr gegeben ist… Quelle https://www.rhein-zeitung.de/region/aus-den-lokalredaktionen/kreis-cochem-zell_artikel,-von-niederfell-bis-burgen-trinkwasser-muss-abgekocht-werden-_arid,2130749.html

Mikrobiologische Verunreinigung: Trinkwasser in Umrathshausen bei Frasdorf muss abgekocht werden

Frasdorf – Im Ortsteil Umrathshausen muss bis auf Weiteres das Trinkwasser abgekocht werden. Wie der Wasserbeschaffungsverband Umrathshausen in einem Schreiben mitteilt, wurde bei einer Wasseruntersuchung eine mikrobiologische Verunreinigung festgestellt. Deshalb müsse auf Anordnung des Gesundheitsamtes Rosenheim das Trinkwasser bis auf Weiteres abgekocht werden… Quelle https://www.chiemgau24.de/chiemgau/chiemsee/frasdorf-ort28690/frasdorf-trinkwasser-umrathshausen-muss-abgekocht-werden-13796842.html

Trinkwasser Wasserqualität VERUNREINIGUNG Kolibakterien im Trinkwasser von Milmersdorf

Bei einer Routineuntersuchung des Trinkwassers in Milmersdorf sind coliforme Bakterien nachgewiesen worden. Das geht aus einer Information des Zweckverbandes Wasserversorgung und Abwasserentsorgung der Westuckermark (ZVWU) hervor. Laut dem Untersuchungsergebnis ist der Grenzwert für diese Bakterien geringfügig überschritten… Quelle https://www.nordkurier.de/uckermark/kolibakterien-im-trinkwasser-von-milmersdorf-1539706806.html

Mineralwasser im Öko-Test: Dieses bekannte Wasser enthält Schadstoffe

Die einen schwören auf Leitungswasser*, die anderen bevorzugen in Flaschen abgefülltes Mineralwasser. Das Verbrauchermagazin Öko-Test hat 100 Produkte geprüft – und weist in jeder fünften Quelle Verunreinigungen nach. Darunter Pestizide, Nitrat und Uran. Vier getestete Medium-Mineralwässer fallen im Vergleich sogar mit den Noten „mangelhaft“ und „ungenügend“ durch… Quelle https://www.merkur.de/leben/gesundheit/mineralwasser-oeko-test-quellen-durch-schadstoffe-verunreinigt-zr-13779939.html

Coronavirus konnte häufig im Abwasser nachgewiesen werden

Die Bonner Forscher haben außer der Raumluft auch Abwasser aus Waschbecken- und Duschabflüssen sowie Toiletten und unterschiedliche Oberflächen wie zum Beispiel Türklinken, Fernbedienungen und Möbel untersucht. Alle Proben wurden einem PCR-Test unterzogen. Dabei wird das genetische Material in mehreren Zyklen vervielfältigt. Fluoreszierende Stoffe zeigen, ob die gesuchten Gensequenzen des Virus vorliegen oder nicht… Quelle https://www.general-anzeiger-bonn.de/news/panorama/coronavirus-konnte-haeufig-im-abwasser-nachgewiesen-werden_aid-51493923

Giftstoff im Trinkwasser – Perchlorate schaden der Schilddrüse

Perchlorat im Trinkwasser – Welche Gesundheitsgefahren drohen? Wie gefährlich sind Perchlorate im Trinkwasser? Perchlorate belasten zunehemd das Grundwasser in den USA und können auch ins Trinkwasser gelangen. Von Perchlorat im Trinkwasser scheint dabei eine wesentlich größere Gefahr auszugehen, als bisher angenommen wurde. Der Wert für ungefährliche Konzentrationen der chemische Verbindung im Trinkwasser liegt offenbar erheblich niedriger, als in der Vergangenheit angenommen wurde… Quelle https://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/perchlorat-im-trinkwasser-welche-gesungheitsgefahren-drohen-20200608516269

Wie Kontrastmittel ins Trinkwasser gelangt – und dann in die Cola

adolinium spielt seit den 1980er-Jahren eine wichtige Rolle in der medizinischen Diagnostik. Weil dieses Metall sehr stark magnetisch ist, eignet es sich als Kontrastmittel bei der Magnetresonanz-Tomografie (MRT), einem bildgebenden Verfahren, das ohne Röntgenstrahlung auskommt und mit starken Magnetfeldern und Radiowellen arbeitet. Um den Kontrast der Aufnahmen aus dem menschlichen Körper zu erhöhen, wird bei manchen MRT-Untersuchungen vorab eine Gadolinium-Verbindung intravenös gespritzt. Insbesondere dann, wenn eine bessere Abgrenzung von benachbarten, unterschiedlichen Gewebearten wichtig ist. Experten schätzen, dass weltweit mehr als 40 Millionen MRT-Untersuchungen mit Gadolinium durchgeführt werden. In Deutschland sind es rund drei Millionen. Und damit beginnt das Problem… Quelle https://www.welt.de/wissenschaft/plus200858630/Giftiges-Gadolinium-Wie-Kontrastmittel-in-Trinkwasser-Cola-gelangt.html

Gefahr im Trinkwasser: Nach Corona kommen die Bakterien

Nach wochenlangem Stillstand in Hotels, Gaststätten & Co. wächst die Gefahr von Bakterien in Wasserleitungen: Legionellen können im Trinkwassersystem im schlimmsten Fall zu gefährlichen Lungenentzündungen führen. Diese Gefahr könnte auch für Berlin bestehen… Quelle https://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/rbb_praxis/202006/08/rbb-praxis—nach-corona-kommen-die-legionellen.html

Problematische Filterung von Medikamentenresten in Kläranlagen

Deutschland verfügt über sauberes Trinkwasser. Umso mehr verunsichern Meldungen über Spurenstoffe im Grundwasser, die dort nicht hingehören. Nitrate aus der Landwirtschaft oder eben Rückstände von Medikamenten, die schwierig herauszufiltern sind… Mehr als 150 verschiedene Wirkstoffe in Flüssen, Bächen und Seen sind bereits nachgewiesen worden, auch wenn die Konzentration natürlich unterschiedlich verteilt ist, wie der Toxikologe Alexander Eckhardt vom Umweltbundesamt im sächsischen Bad Elster, nahe der bayerischen Grenze, erklärt: „Arzneimittel, die Sie zum Beispiel in der stationären Chemo-Therapie brauchen, werden Sie eher im Klinikum der LMU München finden als in einem kleinen Kreiskrankenhaus hier bei uns in Zwiesel oder Viechtach.“… Quelle https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/problematische-filterung-von-medikamentenresten-in-klaeranlagen,S1Jjuj5

Reinstes Trinkwasser Zuhause frei von Bakterien und anderen Verunreinigungen
Zuverlässige Lösung für Jahrzehnte • Bestwater Umkehrosmose Filteranlagen

Bestwater-Shop.de Trinkwasserfilter

Öko-Test testet Mineralwasser: Von welchen Sorten Sie besser die Finger lassen sollten

Öko-Test hat in seinem alljährlichen Test 100 Mineralwasser-Produkte unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Ein Großteil der getesteten Mineralwässer kann voll überzeugen – einige Marken fallen im Test aber durch. Vor allem von zwei Sorten sollten Kunden aufgrund von hohen Uran- und Bor-Gehalten besser die Finger lassen… Quelle https://www.chip.de/news/Oeko-Test-testet-Mineralwasser-Von-welchen-Sorten-Sie-lieber-die-Finger-lassen-sollten_182748245.html

Landkreis Main-Spessart: Gefährliche Bakterien im Trinkwasser

In zwei Gebieten im Landkreis Main-Spessart wurden Bakterien im Trinkwasser nachgewiesen. Das Landratsamt warnt vor gesundheitlichen Risiken… Im Landkreis Main-Spessart wurden in zwei Wasserversorgungsnetzen schädliche Bakterien nachgewiesen. Betroffen sind das Ortsnetz Weyersfeld, zu dem auch Höllrich und Heßdorf zählen, und das Ortsnetz Karsbach. Das Landratsamt fordert die betroffenen Bewohner dringend auf, ihr Trinkwasser ab sofort abzukochen… Quelle https://www.infranken.de/regional/main-spessart/landkreis-main-spessart-gefaehrliche-bakterien-im-trinkwasser;art165836,5008065

Reinstes Trinkwasser Zuhause frei von Bakterien und anderen Verunreinigungen
Zuverlässige Lösung für Jahrzehnte • Bestwater Umkehrosmose Filteranlagen

Bestwater-Shop.de Trinkwasserfilter

Trinkwasser in Sand muss abgekocht werden

In den Leitungen des Todtenweiser Ortsteils Sand wurden coliforme Bakterien gefunden. Möglicherweise gibt es noch eine weitere Chlorung. Im Todtenweiser Trinkwassernetz gibt es keine Fäkalkeime mehr im Wasser. Das wurde durch die neuesten Probenergebnissen nochmals bestätigt, wie das Landratsamt mitteilt. Dennoch bleibt es vorerst beim Abkochgebot für Todtenweis, mit Ausnahme der Straßenzüge, die von Aindling aus versorgt werden: Feldstraße, Heerstraße, Kranzbergstraße, Rumerberg sowie ein Teil der Sankt-Ulrich-Straße (von der Hausnummer 18 an aufwärts). Auch die Bewohner des Ortsteils Bach sind davon ausgenommen… Quelle https://www.augsburger-allgemeine.de/aichach/Jetzt-muss-das-Trinkwasser-auch-in-Sand-abgekocht-werden-id57454651.html

Keim im Trinkwasser: Abkochgebot für Weyersfeld und Karsbach

Das Trinkwasser im Ortsnetz Weyersfeld (Weyersfeld, Höllrich und Heßdorf) weist nach den jüngsten Untersuchungen eine mikrobiologische Belastung mit einem coliformen Keim auf, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes. Im Ortsnetz Karsbach wurde eine Enterokokke nachgewiesen. Die Ursache hierfür ist momentan noch nicht bekannt. Das Trinkwasser der beiden Wasserversorgungsgebiete ist ab sofort abzukochen und nach Paragraph 11, Liste der Trinkwasserversorgung, zu chloren. Das Abkochgebot bleibt so lange bestehen, bis die Chlorung in den Ortsnetzen am weitentferntesten Haushalt bei mindestens 0,1 Milligramm pro Liter nachgewiesen werden kann. Die Ergebnisse der mikrobiologischen Beprobungen und der Chlorwerte werden dem Gesundheitsamt Main-Spessart kontinuierlich gemeldet… Quelle https://www.mainpost.de/regional/main-spessart/keim-im-trinkwasser-abkochgebot-fuer-weyersfeld-und-karsbach;art768,10451958

Deutsche Umwelthilfe verklagt die Bundesregierung

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) klagt auf Änderung des nationalen Luftreinhalteprogramms (NLRP) zur wirksamen und sicheren Minderung mehrerer gesundheitsschädlicher Luftschadstoffe. Die am 20. Mai 2020 eingereichte Klage liegt dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg vor und richtet sich gegen die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch die Bundesregierung… Quelle https://boostyourcity.de/deutsche-umwelthilfe-verklagt-die-bundesregierung

Luftfilter Luftreiniger Luftbefeuchter
Bestwater-Shop.de – Luftfilter-Air-Purifier

Deutsche Umwelthilfe verklagt Bundesregierung wegen zu viel Ammoniak in der Luft

Der Umweltschutzverein Deutsche Umwelthilfe meint, die Bundesregierung setze die Minderungsvorgaben von Luftschadstoffen nicht um, um große Industrieunternehmen und der Agrarlobby entgegenzukommen… Deutschland verfehlt nach Ansicht der Umweltschützer mit seinem aktuellen Maßnahmenplan die verbindlichen EU-Vorgaben zur Minderung der Luftschadstoffe Ammoniak (NH3), Feinstaub (PM2,5), Stickoxide (NOx) und Schwefeldioxid (SO2) deutlich. Das NLRP soll die Einhaltung der europäischen NEC-Richtlinie (National Emission Ceilings Directive) sicherstellen. Strengere Maßnahmen brauche es vor allem in den Sektoren Verkehr, Kohle- und Holzfeuerung sowie bei der Tierhaltung… Quelle https://www.topagrar.com/panorama/news/deutsche-umwelthilfe-verklagt-bundesregierung-wegen-zu-viel-ammoniak-in-der-luft-12075956.html

Winzige Teilchen schweben in der Luft

Erst kam das neue Wort Coronavirus. Nun ist häufig von Aerosolen die Rede. Dabei geht es darum, wie sich das Coronavirus verbreitet und wie man sich damit ansteckt… Quelle https://www.saarbruecker-zeitung.de/nachrichten/kinder/winzige-teilchen-schweben-in-der-luft_aid-51328277

Auch über Aerosole kann man sich anstecken

Erst kam das neue Wort Coronavirus. Nun ist häufig von Aerosolen die Rede. Dabei geht es darum, wie sich das Coronavirus verbreitet und wie man sich damit ansteckt. Mit Aerosolen sind extrem winzige Teilchen gemeint, die in der Luft schweben. Das sind zum Beispiel Staubteilchen oder auch Bakterien oder Pollen von Pflanzen. Weil sie so leicht sind, können sie länger in der Luft bleiben als etwa winzige Tröpfchen, die beim Niesen entstehen. Forscher meinen nun, auch das Coronavirus könnte eine Zeit lang als superwinziges Tröpfchen in der Luft schweben. Über diese Aerosole könnte man sich vermutlich auch anstecken. Wie groß die Gefahr ist, wissen die Forscher aber noch nicht. Sie raten zum häufigen Lüften von Räumen. Das hilft, die Aerosole wegzupusten. Das gilt erst recht draußen: Da werden die winzigen Teilchen schnell verteilt und weggeweht… Quelle https://www.ntz.de/themen/paulas-nachrichten/artikel/artikel/auch-ueber-aerosole-kann-man-sich-anstecken/

Coronavirus oder Allergie? Symptome richtig deuten

Viele Allergiker leiden besonders im Frühling, wenn die Pollen fliegen. Derzeit sind einige Betroffene unsicher, ob es sich bei ihren Symptomen um Heuschnupfen handelt oder um eine Covid-19-Erkrankung. Beide Erkrankungen führen in der Regel zu unterschiedlichen Beschwerden, es gibt aber auch Gemeinsamkeiten. Und natürlich können Heuschnupfen und Covid-19 gleichzeitig auftreten… Quelle: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Corona-oder-Allergie-Symptome-richtig-deuten,coronavirus2242.html

Heuschnupfen: Wie Allergiker die Pollensaison am besten überstehen

Bonn/Region Die Nase läuft, die Augen tränen: Heuschnupfenzeit. Und das bereits seit Anfang März. Wir geben einen Überblick, wann welche Pollen in der Luft sind und was Allergiker tun können. Allergie oder grippaler Infekt? Eine Symptome von grippalen Infekten und einer Allergie können sehr ähnlich sein, insbesondere Schnupfen. Ein paar Hinweise können die laut Deutschem Allergie- und Asthmabund eher auf eine Allergie hindeuten: Wenn der Schnupfen jedes Jahr immer zu einer bestimmten Jahreszeit wieder auftritt, sollte abgeklärt werden, ob es sich etwa um eine Reaktion auf Pollen handelt. Auch wenn der Schnupfen sehr plötzlich und stark kommt, kann eine Allergie der Auslöser sein. Der Erkältungsschnupfen sollte nach einigen Tagen wieder abklingen – tut er das nicht, sollte ebenfalls eine Allergie ausgeschlossen werden… Quelle https://www.general-anzeiger-bonn.de/wetter/news/heuschnupfen-saison-allergie-oder-grippe-infos-und-tipps-fuer-allergiker_aid-43255263#successLogin

Entzündete Augen durch Pollen

Blütenstaub kann Bindehauterkrankungen auslösen. Vor allem bei Neurodermitikern ist Vorsicht geboten. Die Pollensaison ist in vollem Gange, und viele Menschen leiden wieder unter geröteten und juckenden Augen. Für Neurodermitiker ist besondere Vorsicht geboten: Pollen können bei ihnen zu einer schweren Form der Bindehautentzündung beitragen. Nach Daten der Krankenkassen leiden bis zu 15 Prozent der deutschen Bevölkerung an der entzündlichen Hauterkrankung Neurodermitis. Davon sind auch viele Kleinkinder betroffen. „Wer an Neurodermitis erkrankt ist, ist besonders anfällig für eine nicht-infektiöse Bindehautentzündung, die auch durch Pollen ausgelöst oder verstärkt werden kann“… Quelle https://www.hz.de/panorama/entzuendete-augen-durch-pollen-46498960.html

Medikamente verunreinigen unser Trinkwasser – und die Belastung wird weiter wachsen

269 Arzneimittelwirkstoffe in der Umwelt nachgewiesen. Über unsere Ausscheidungen gelangen Rückstände von Medikamenten ins Trinkwasser und belasten es. Dabei stuft das Umweltbundesamt (UBA) rund 1200 der Wirkstoffe als umweltrelevant ein. Über das Abwasser gelangen sie in den Wasserkreislauf und belasten unser Trinkwasser. Zwar sind die Konzentrationen gering, meist liegen sie zwischen 0,1 bis ein Mikrogramm pro Liter. Das kann sich aber zu einer spürbaren Belastung summieren. Insgesamt wiesen deutsche Behörden 269 Arzneimittelwirkstoffe oder deren Abbauprodukte in der Umwelt nach, meist in Flüssen, Bächen oder Seen. Am häufigsten fanden sich Antiepileptika, Blutdrucksenker, Schmerzmittel, Antibiotika und Betablocker, hinzu kommen Blutfettsenker, Östrogene aus der Antibabypille sowie Antibiotika aus der Massentierhaltung. In den Wasserspeichern finden sich zudem Rückstände von Reinigungsmitteln, Industriechemikalien, Kosmetikprodukten sowie von Pestiziden und Düngemitteln aus der Landwirtschaft, voran Nitrat… Quelle https://www.focus.de/wissen/natur/umweltverschmutzung-medikamente-verunreinigen-unser-trinkwasser-und-die-belastung-wird-weiter-wachsen_id_11841731.html

Millionen Menschen trinken mit Arsen belastetes Grundwasser

Die gesundheitlichen Auswirkungen von Trinkwasser, das mit toxischen Konzentrationen von Arsen belastet ist, bezeichnen viele Expertinnen und Experten als die grösste Massenvergiftung in der Geschichte der Menschheit. Ein vom Eawag- Forscher Joel Podgorski entwickeltes Risikomodell zeigt nun, dass weltweit bis zu 220 Millionen Menschen betroffen sein könnten… Quelle https://www.lifepr.de/inaktiv/eawag/Millionen-Menschen-trinken-mit-Arsen-belastetes-Grundwasser/boxid/800020

Einige sprudeln mit Schadstoffen. 100 Medium-Mineralwässer im Öko-Test

In fünf konnten künstliche Süßstoffe nachgewiesen werden. Von zwei Produkten raten die Tester wegen ihres hohen Arsen- beziehungsweise Borgehalts ganz ab. Zwar kommen die Stoffe natürlicherweise in Boden und Gesteinsschichten vor, was sie aber nicht unbedingt harmlos macht. Zu viel Arsen konnte im „Naturpark Quelle Medium“ festgestellt werden („mangelhaft“) und zu viel Bor beim Testverlierer „Apollinaris Medium“ – neben ein paar Pestizidabbauprodukten („ungenügend“)… Quelle https://www.n-tv.de/ratgeber/100-Medium-Mineralwaesser-im-Oko-Test-article21808110.html

Reinstes Trinkwasser Zuhause frei von Bakterien und anderen Verunreinigungen
Zuverlässige Lösung für Jahrzehnte • Bestwater Umkehrosmose Filteranlagen

Bestwater-Shop.de Trinkwasserfilter

Alarmstufe Braun in der Spree. Umweltverbände warnen vor ökologischer Katastrophe

Es könnte der dritte extrem trockene Sommer in Brandenburg werden. Landwirte sind besorgt, Feuerwehrleute alarmiert und Umweltverbände warnen vor einer ökologischen Katastrophe – unter anderem auch durch die hohe Sulfatbelastung der Spree… Quelle https://www.tagesspiegel.de/berlin/alarmstufe-braun-in-der-spree-umweltverbaende-warnen-vor-oekologischer-katastrophe/25853136.html

Höchstädt: Trinkwasser soll abgekocht werden

Nach Brand: Daeine Verunreinigung des Trinkwassers in Höchstädt nicht ausgeschlossen werden kann, werden alle Bewohner der Stadt und des Stadtteils Sonderheim gebeten, Leitungswasser vor dem Verzehr bis auf Weiterer abzukochen. Dies hat die Stadt zusammen mit dem Gesundheitsamt bekannt gegeben… Quelle https://radioschwaben.de/nachrichten/hoechstaedt-trinkwasser-soll-abgekocht-werden/

Deutsche Umwelthilfe verklagt Bundesregierung wegen zu viel Ammoniak, Stickoxiden, Feinstaub und Schwefeldioxid in der Luft

Deutschland verstößt gegen Minderungsvorgaben von Luftschadstoffen – Bundesregierung hat nicht vor, Vorgaben einzuhalten – DUH will auf dem Klageweg das nationale Luftreinhalteprogramm zur Minderung von Luftschadstoffen aus Verkehr, Massentierhaltung sowie Kohle- und Holzfeuerung verschärfen – Bundesregierung verweigert hartnäckig wirksame Verringerung der Luftschadstoffe im Interesse großer Industrieunternehmen und der Agrarlobby… Quelle https://www.presseportal.de/pm/22521/4606457

Luftfilter Luftreiniger Luftbefeuchter
Bestwater-Shop.de – Luftfilter-Air-Purifier

Frühlingszeit ist Pollenzeit: Tipps für Allergiker

Der Frühling ist wieder einmal in die Länder gezogen und bringt seinen allbekannten Pollenflug mit sich. Die Zeit der Niesattacken hat somit begonnen, was viele Allergiker in den Wahnsinn treibt. Es gibt jedoch einige Tipps, um Ihnen das Leben mit Heuschnupfen und dessen Begleitsymptomen leichter zu machen. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Beitrag… Quelle https://www.vital.de/gesundheit/allergie/artikel/fruehlingszeit-ist-pollenzeit-tipps-fuer-allergiker

Das sollten Allergiker und Asthmatiker bei Corona beachten

Jetzt ist ein weiteres Problem dazu gekommen: Allergiker und Asthmatiker, die medikamentös schlecht eingestellt sind oder ihre Erkrankung nicht behandeln, haben ein erhöhtes Risiko für eine Covid-19-Infektion. Der Grund: Die Schleimhäute im oberen Atemwegssystem schwellen an und werden damit durchlässiger für Viren und weitere Krankheitserreger… Quelle https://www.br.de/nachrichten/wissen/das-sollten-allergiker-und-asthmatiker-jetzt-beachten,RzQn7Kk

Heuschnupfen: Hilft ein Mundschutz gegen Pollen?

Hilft ein Mundschutz gegen Heuschnupfen? Die Nase läuft, die Augen jucken, dazu ständige Niesanfälle: Der Frühling und Frühsommer sind wirklich keine einfachen Jahreszeiten für Allergiker. Neben Antihistaminika, Nasenspray und Augentropfen, rücken nun auch Mund-Nasen-Schutzmasken als Pollenschutz in den Vordergrund. Da sie aktuell aufgrund des Corona-Virus sowieso ständig getragen werden sollten, sieht es nicht einmal mehr ungewöhnlich aus, wenn man draußen mit Maske unterwegs ist… Quelle https://www.infranken.de/ratgeber/gesundheit/heuschnupfen-hilft-ein-mundschutz-gegen-pollen;art154607,5004003

Keime im Trinkwasser von Niederhorbach und Pleisweiler-Oberhofen

Die Verbandsgemeindewerke Bad Bergzabern haben am Donnerstag in Absprache mit dem Gesundheitsamt Landau das Trinkwasser in Pleisweiler-Oberhofen und Niederhorbach gechlort. Bei einer Routineuntersuchung waren coliforme Keime gefunden worden. Die Chlorung erfolgt vorsorglich, um einer Verkeimung des Leitungsnetzes vorzubeugen. Die VG-Werke bedauern die mit der Chlorung verbundenen Geschmacks- und Geruchsbeeinträchtigungen. Aus Gründen des Gesundheitsschutzes ist die Chlorung aber unumgänglich. Über die aktuellen Entwicklungen wird auf der Homepage der Verbandsgemeinde unter www.vg-bad-bergzabern.de informiert… Quelle https://www.rheinpfalz.de/lokal/pfalz-ticker_artikel,-keime-im-trinkwasser-von-niederhorbach-und-pleisweiler-oberhofen-_arid,5065179.html

Abkochgebot in Todtenweis: Trinkwasser mit Fäkalkeimen belastet

Das Trinkwasser in Todtenweis ist mit Fäkalkeimen belastet. Es muss ab sofort abgekocht werden, so teilt das Landratsamt Aichach-Friedberg am Mittwoch mit. Die Abkochanordnung gilt für ganz Todtenweis mit Ausnahme des Ortsteils Bach, denn dieser wird über das Leitungsnetz der Gemeinde Aindling mit Trinkwasser versorgt… Quelle https://www.stadtzeitung.de/region/lokales/abkochgebot-todtenweis-trinkwasser-faekalkeimen-belastet-id206606.html

Corona Pandemie vorbei – Luftverschmutzung zurück: China öffnet Wirtschaft

Laut einer am Montag veröffentlichten Studie steigen Chinas Luftschadstoffwerte nach Aufhebung der Regierungsmaßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie wieder auf das Niveau des Vorjahres. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf das Zentrum für Energie- und saubere Luftforschung (CREA) am Montag… Quelle https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20200518327136665-pandemie-vorbei–luftverschmutzung-zurueck-china-oeffnet-wirtschaft-/

LUFTBELASTUNG Nach Corona droht mehr Feinstaub

Es kam flächendeckend und nicht nur in Sachsen-Anhalt zu einem Anstieg der Feinstaubkonzentrationen. Mit der vorherrschenden Ostströmung gelangten bereits vorbelastete Luftmassen aus Osteuropa (Feinstaub-Ferntransporte) in die Region und führten an verkehrsbezogenen Hotspots zusammen mit der lokalen Partikelbelastung (Fahrzeugverkehr) zu einer Überschreitung des zulässigen Tageswertes. Belastungshöhepunkte… sind die Feinstaubkonzentrationen lokal leicht angestiegen und insgesamt lag die mittlere Partikel-Belastung im April an allen Messstationen über den Werten des Vormonats… Quelle https://www.volksstimme.de/lokal/burg/luftbelastung-nach-corona-droht-mehr-feinstaub

Studie: Feinstaub erhöht Sterblichkeit bei jüngeren Krebspatienten

Krebspatienten haben nach einer Behandlung möglicherweise schlechtere Heilungschancen, wenn sie in Gegenden mit einer höheren Feinstaubbelastung leben. Dies ist das Ergebnis einer Analyse eines US-Krebsregisters in Cancer Epidemiology, Biomarkers & Prevention. Die Luftverschmutzung schädigt nicht nur Lungen und Herz-Kreislauf-System. Viele Luftschadstoffe sind auch karzinogen, und frühere Studien haben eine erhöhte Exposition gegenüber Feinstaub (PM 2,5) bereits mit einer erhöhten Sterblichkeit bei erwachsenen Brust-, Leber- und Lungenkrebspatientinnen in Verbindung gebracht… Quelle https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/112915/Studie-Feinstaub-erhoeht-Sterblichkeit-bei-juengeren-Krebspatienten

Feinstaub: Dreckige Luft und viele Tote

In Orten mit hohen Luftschadstoffwerten gibt es besonders viele Corona-Tote. Aber heißt das wirklich, dass Feinstaub eine Corona-Infektion gefährlicher macht? Das neue Coronavirus scheint nicht überall gleich tödlich zu sein. In Deutschland etwa sind bisher rund vier Prozent aller, die sich nachweislich infiziert haben, an Covid-19 gestorben. In Italien sind es fast 14 Prozent. Gründe für derartige Unterschiede gibt es viele: Eine hohe Dunkelziffer kann die Sterberaten aufblähen oder schlecht ausgestattete Krankenhäuser die Prognose der Patienten verschlechtern… Quelle https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-05/feinstaub-coronavirus-infektionszahl-sterberate-luftverschmutzung-zusammenhang

Wie Feinstaub aus Luftschadstoffen entsteht

Feinstaub ist in vielen Ballungsräumen ein Gesundheitsproblem, weil die winzigen Partikel tief in die Lunge eindringen können. Jetzt belegt ein Experiment am Forschungszentrum CERN, dass ein Teil des Feinstaubs durch einen zuvor unerkannten Mechanismus entsteht: Er wird bei niedrigen Temperaturen sekundär aus Ammoniak und der aus Stickoxiden entstehenden Salpetersäure gebildet. Beides sind Luftschadstoffe, die in Großstädten vor allem durch den Straßenverkehr freigesetzt werden. Dieser Bildungsmechanismus erklärt, warum bei Wintersmog oft mehr Feinstaub gemessen wird als es eigentlich geben dürfte… Quelle https://www.wissenschaft.de/erde-klima/wie-feinstaub-aus-luftschadstoffen-entsteht

Virus SARS-CoV-2 überträgt sich offenbar auch über so genannte Aerosole

Coronavirus-Übertragung durch Aerosole: Fast komplette Chorgruppe infiziert sich beim Singen

Coronavirus wird beim Niesen, Husten oder Sprechen nicht nur durch Tröpfchen verteilt, sondern auch durch die bereits erwähnten Aerosole. Diese halten sich deutlich länger in der Luft, womit Distanzwahren eben kein ausreichender Schutz vor einer Ansteckung* mehr wäre.

Ein Superspreader-Fall in den USA hat die Wissenschaft nun bei der Erforschung von SARS-CoV-2* in eine neue Richtung gelenkt und eine folgenschwere Erkenntnis offenbart. Demnach überträgt sich das neuartige Virus nicht nur nicht durch Tröpfchen, sondern auch über Aerosole. Denen ist weitaus schwieriger beizukommen. Dass eine Übertragung über Aerosole möglich sein könnte, ist dabei nicht ganz neu. Bereits zuvor gab es Studien, die in diese Richtung wiesen. Doch bislang ist der Verbreitungsweg nicht bestätigt. Das Robert-Koch-Institut schreibt etwa auf seiner Homepage zu Aerosolen abschließend: „Auch wenn eine abschließende Bewertung zum jetzigen Zeitpunkt schwierig ist, weisen die bisherigen Untersuchungen insgesamt darauf hin, dass SARS-CoV-2-Viren über Aerosole auch im gesellschaftlichen Umgang übertragen werden können.“… Quelle https://www.merkur.de/welt/coronavirus-uebertragung-covid-19-husten-niesen-aerosole-sprechen-rki-drosten-zr-13765759.html

Wenn die Luft wegbleibt: Asthma in den Griff bekommen

Es passiert ganz plötzlich: Die Betroffenen bekommen schlecht Luft, fühlen eine Enge in der Brust oder müssen heftig husten. Katzenhaare, Hausstaubmilben oder Pollen können dafür verantwortlich sein. .. Quelle https://www.hna.de/gesundheit/asthma-in-griff-bekommen-pr-13745475.html

Allergischer Schnupfen: Das solltest du wissen

Allergischer Schnupfen tritt meistens in der Pollenzeit auf. Welche Symptome dabei entstehen können und was dagegen hilft, erfährst du hier… Quelle https://www.brigitte.de/gesund/allergie/allergischer-schnupfen–das-solltest-du-wissen-11772940.html

POLLENALLERGIE Niesen kein Hinweis auf Corona

Derzeit leiden viele Menschen unter Heuschnupfen, der vor allem durch Blütenpollen ausgelöst wird. Mit einer Corona-Infektion hat eine Pollenallergie nichts zu tun… Quelle https://www.nwzonline.de/gesundheit/oldenburg-pollenallergie-niesen-kein-hinweis-auf-corona_a_50,8,890872578.html

Tipps für Allergiker: Praktische Hilfen im Alltag

Pollen und Milben treiben Allergiker in den Wahnsinn. Aber es gibt Tipps, wie man mit Heuschnupfen und Co. besser zurechtkommt. Eine Expertin erklärt, was man in der Wohnung, im Beruf oder auf Reisen beachten sollte… Quelle https://www.aktiv-online.de/ratgeber/tipps-fuer-allergiker-praktische-hilfen-im-alltag-4165

Wenn Neurodermitis ins Auge geht: Pollen können schwere Bindehautentzündung auslösen

Die Pollensaison ist in vollem Gange, und viele Menschen leider wieder unter geröteten und juckenden Augen. Für Neurodermitiker ist besondere Vorsicht geboten: Pollen können bei ihnen zu einer schweren Form der Bindehaut-entzündung beitragen. Was in diesen Fällen zu tun ist… Quelle https://www.innovations-report.de/html/berichte/medizin-gesundheit/wenn-neurodermitis-ins-auge-geht-pollen-koennen-schwere-bindehautentzuendung-ausloesen.html

Leicht erhöhte Grenzwerte für Blei im Trinkwasser

Kinder unter zwei Jahren sollten kein Leitungswasser trinken Mechernich. In der Wasseraufbereitungsanlage Düttling sind nach Mitteilung der Stadtwerke Mechernich bei der routinemäßigen Kontrolle leicht erhöhte Grenzwerte für Blei festgestellt worden… Quelle https://www.wochenspiegellive.de/eifel/kreis-euskirchen/mechernich/artikel/leicht-erhoehte-grenzwerte-fuer-blei-im-trinkwasser-64750/

Fäkalkeime – Trinkwasser in Todtenweis muss abgekocht werden

Wie die Fäkalkeime in das Trinkwasser in Todtenweis, Lkr. Aichach-Friedberg, gekommen sind, ist noch nicht bekannt. Deshalb steht auch nicht fest, wie lange die Anwohner ihr Wasser abkochen müssen. Erste Maßnahmen haben nichts gebracht, im Gegenteil. Das Abkochgebot gilt für den Kernort Todtenweis und für den Ortsteil Sand, der Ortsteil Bach ist nicht betroffen, weil der aus Aindling versorgt wird, wie das Landratsamt Aichach-Friedberg mitgeteilt hat… Quelle https://www.br.de/nachrichten/bayern/faekalkeime-trinkwasser-in-todtenweis-muss-abgekocht-werden,Rys5vQ4/</p

Was hilft bei Heuschnupfen?

Die einfachste und sanfteste Methode, dem Pollenflug entgegen zu treten, ist, Pollen so gut wie möglich zu meiden. Nutze dazu die Zeiten, an denen die Pollenkonzentration am niedrigsten ist. Das ist in der Stadt vor 8 Uhr morgens, auf dem Land nach 19 Uhr und außerdem nach leichten Regenfällen, welche die Pollen aus der Luft spülen. Diese Zeiten kannst du zum Joggen, zum Lüften oder für den Hundespaziergang nutzen. Auch die offiziellen Pollenflugvorhersagen geben dir wertvolle Tipps… Quelle https://www.hallo-ostalb.de/team-hallo-ostalb/was-hilft-bei-heuschnupfen/

Neurodermitis und Asthma in der Pollensaison: Wenn Pollen Haut und Lunge reizen

Mit Hasel und Erle geht es schon im Februar los – die Pollenflugsaison ist in vollem Gang. Nach und nach gesellen sich andere Pollen dazu beziehungsweise lösen die ersten ab. Allergiker bekommen bis in den Herbst hinein kaum eine Verschnaufpause. Doch nicht nur Heuschnupfen-Geplagte sollten auf der Hut sein, auch Neurodermitis oder Asthma können sich in dieser Zeit verschlechtern… Quelle https://www.sanofi.de/de/sanofi-in-deutschland/news-storys/neurodermitis-asthma-in-der-pollensaison

Kein Ende in Sicht für Pollenallergiker: Jetzt blühen auch noch die Gräser

Pollenallergiker mussten wegen des schönen Wetters in letzter Zeit besonders leiden. Nun blühen auch noch die Gräser. Fast zwei Drittel der Menschen mit Heuschnupfen reagieren allergisch auf sie… Quelle https://www.aargauerzeitung.ch/leben/gesundheit/kein-ende-in-sicht-fuer-pollenallergiker-jetzt-bluehen-auch-noch-die-graeser-137738946

Ist im Düsseldorfer Wasser COVID 19 nachweisbar?

Gelsenwasser, eines der größten Trinkwasserversorgungsunternehmen Deutschlands, schreibt, dass es für Viren verschiedenste Wege der Verbreitung gibt und das eine Übertragung auch durch Trinkwasser grundsätzlich möglich ist, dies aber überwiegend nur für unbehüllte Viren wie Hepatitis-A-, Polio-, Rota- und Noroviren gilt. Das Umweltbundesamt schreibt, dass „Trinkwasser in Deutschland zu den am besten überwachten Lebensmitteln gehört. Leitungswasser ist sehr gut gegen alle Viren, einschließlich des neuartigen Coronavirus, geschützt und kann bedenkenlos getrunken werden. Die Trinkwasseraufbereiter sorgen in einem mehrstufigen Verfahren dafür, dass möglichst alle Krankheitserreger und Schadstoffe aus dem Wasser entfernt werden.“ Das Wasserforschungsinstitut KWR in Nieuwegein berichtete, dass dort Coronaviren im Abwasser gefunden haben, denn infizierte Personen scheiden es im Stuhl aus. Trotzdem sei es unwahrscheinlich, dass Abwasser zu einem wichtigen Übertragungsweg der Krankheit werde… Quelle https://www.lokalkompass.de/duesseldorf/c-politik/ist-im-duesseldorfer-wasser-covid-19-nachweisbar_a1358205

Trinkwasser in Corona-Zeiten: So spülen Sie Ihre Leitungen richtig durch

An sämtlichen Entnahmestellen, also an Wasserhähnen, Duschen und Toiletten, das Wasser so lange laufen zu lassen, bis das warme Wasser richtig warm und das kalte Wasser richtig kalt ist. Die Warm- und Kaltwasserleitungen getrennt zu spülen, zunächst Warmwasser, dann Kaltwasser… Quelle https://www.infranken.de/regional/nuernberg/trinkwasser-in-corona-zeiten-so-spuelen-sie-ihre-leitungen-richtig-durch;art88523,4995332

Sylter Versorger warnt vor Infektionsgefahr im Trinkwasser

Legionellen und Bakterien können sich durch Zwangspause vermehrt haben… Quelle https://www.shz.de/28175747

Coronavirus. Beeinflussen Luftschadstoffe die Zahl der COVID-19 Todesfälle?

Forscher vermuten einen Zusammenhang zwischen starker Luftverschmutzung und höherer COVID-19-Mortalität. Nach ersten vorsichtigen Einschätzungen könnten hohe Stickstoffdioxid-Werte der Luft in Zusammenhang mit höheren Todeszahlen in Folge von COVID-19-Erkrankungen stehen… Quelle https://www.deutschlandfunk.de/coronavirus-beeinflussen-luftschadstoffe-die-zahl-der-covid.676.de.html?dram:article_id=475093

Zur Verbesserung der Luftqualität und für Lärmminderung: Deutsche Umwelthilfe fordert Ausbau von urbanem Grün in Städten

Urbanes Grün trägt zu Lärmschutz und Verbesserung der Luftqualität bei – Mehr Stadtgrün wie kleine Naturparks, grüne Schulhöfe oder Blumenwiesen verbessern Lebensqualität im städtischen Raum – Deutsche Umwelthilfe fordert Städte auf, mehr naturnahe Grünflächen zu gestalten. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) weist angesichts der Corona-Pandemie auf die Notwendigkeit von mehr Natur in der Stadt hin. Knapp 75 Prozent der Menschen in Deutschland leben in urbanen Räumen… Quelle http://www.aktiencheck.de/news/Artikel-Zur_Verbesserung_Luftqualitaet_und_fuer_Laermminderung_Deutsche_Umwelthilfe_fordert_Ausbau_von_urbanem_Gruen_Staedten-11235641

Luftverschmutzung fördert Demenzen durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Eine Reihe von Studien hat in den letzten Jahren gezeigt, dass Luftschadstoffe das Risiko auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen. Da den Erkrankungen meist eine Atherosklerose zugrunde liegt und diese im zerebralen Kreislauf das Risiko von Demenzerkrankungen erhöht, haben Forscher des Karolinska Instituts in Stockholm den Einfluss der Luftverschmutzung auf Demenzerkrankungen im Alter untersucht… Quelle https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/111592/Luftverschmutzung-foerdert-Demenzen-durch-Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Gesundheitsamt Altenburg warnt vor Keimen im Trinkwasser

ALTENBURG. Die Nichtnutzung von Trinkwasser-Installationen kann zu Vermehrung von Legionellen führen. Darüber informiert das Altenburger Gesundheitsamt, Das Gesundheitsamt des Landkreises warnt vor einer Gefährdung durch Legionellen und anderen Keimen im Trinkwasser. Betroffen seien insbesondere Einrichtungen wie Schulen, Kindertagesstätten, Sportstätten und Hotels, die derzeit geschlossen sind. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog… Quelle https://www.otz.de/regionen/schmoelln/gesundheitsamt-altenburg-warnt-vor-keimen-im-trinkwasser-id228885619.html

Allergie-Horror zu Corona-Zeiten: Pollen fliegen schlimmer denn je – das hilft wirklich

Allergie trifft auf Corona Die Nase kitzelt, der Hals kratzt, die Augen tränen und der ganze Körper fühlt sich schlapp, träge und müde an: Es ist Allergiezeit. Die Gräser blühen, die Pollen fliegen und am liebsten würden wir uns drinnen verkriechen. Gut, in der aktuellen Corona-Krise ist das gar nicht so schlecht. Aber was ist, wenn uns doch die Decke auf den Kopf fällt und wir uns zum Spazierengehen oder Joggen in den Park, den Wald oder an den See trauen… Quelle https://www.rtl.de/cms/heuschnupfen-trifft-auf-corona-was-wirklich-gegen-die-pollen-allergie-hilft-4522848.html

Wichtig für Menschen mit Atemwegserkrankungen: ausreichend viel trinken!

Mindestens 1,5 Liter sollte ein Erwachsener täglich trinken, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE); hier eignet sich zum Beispiel hervorragend Trinkwasser aus der Leitung, zu dem viele Experten raten… ausreichend zu trinken für Menschen mit Atemwegserkrankungen besonders wichtig sei, um die Produktion von dünnflüssigem Schleim anzuregen. Atemwegserkrankungen können Teil von normalen Erkältungen oder der saisonalen Grippe (auch Influenza genannt) sein. Sie entstehen aber auch im Rahmen von Allergien (z. B. in Form von sich entwickelndem Asthma, das chronisch werden kann) – und kennzeichnen auch Covid-19-Erkrankungen… Quelle https://www.frankfurt-live.com/wichtig-f-uumlr-menschen-mit-atemwegserkrankungen-ausreichend-viel-trinken-121085.html

Das Gesundheitsamt informiert: Trinkwasser Installationen regelmäßig spülen

Auch in Zeiten der Coronapandemie müssen alle Betreiber von Hausinstallationen in öffentlichen sowie vermieteten Gebäuden – u.a. Gemeinden, Hotels und sonstige Übernachtungsbetriebe, Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen, Gastronomie, Frisöre, Fußpflege und Kosmetikstudios, Sportstätten, Einzelhandel usw. ihre Trinkwasserinstallationen regelmäßig spülen… Quelle https://leimenblog.de/das-gesundheitsamt-informiert-trinkwasserinstallationen-regelmaessig-spuelen/

Keime belasten das Donzdorfer Trinkwasser

Etwas Chlor gegen Keime im Wasser, seit rund einem Jahr werden im Trinkwasser für einen Teil des Stadtgebiets sogenannte coliforme Keime nachgewiesen. Die Menge sei nur … Quelle https://www.swp.de/suedwesten/staedte/goeppingen/keime-belasten-das-donzdorfer-trinkwasser-etwas-chlor-gegen-keime-im-wasser-45069142.html

Was hat Luftverschmutzung mit Corona zu tun?

Forscher vermuten einen Zusammenhang von Luftverschmutzung und dem Verlauf von Lungenkrankheiten bei Covid-19-Patienten. Es könnte eine Erklärung für die hohe Todesrate in Norditalien sein. Ein #Faktenfuchs zum Stand der Erkenntnisse. Die Karte der Europäischen Umweltagentur EEA ist eindeutig: Italien hat im Vergleich zu anderen westeuropäischen Staaten die am stärksten belastete Luft. Vor allem die Region Norditalien, die besonders stark von der Corona-Pandemie betroffen ist, hat eine historisch hohe Luftverschmutzung aufzuweisen. Die EEA nimmt für ihre Berechnung der Luftverschmutzung Stickstoffdioxid (NO2), Feinstaub und bodennahes Ozon zusammen – alles Faktoren, die im stark industrialisierten und eng besiedelten Norden Italiens zu finden sind… Quelle https://www.br.de/nachrichten/wissen/faktenfuchs-was-hat-luftverschmutzung-mit-corona-zu-tun,Ru4gWgF

ARZNEIMITTELRÜCKSTÄNDE IM TRINKWASSER

In Deutschland sind etwa 3.000 Wirkstoffe in über 9.000 Präparaten im human- und veterinärmedizinischen Bereich zugelassen. Die Verordnungsmengen für einzelne Arzneimittel betragen mehrere 1.000 Tonnen pro Jahr. Nach Aufnahme und Metabolismus im Körper gelangen die Wirkstoffe ins Abwasser. In der Kläranlage findet teilweise kein wesentlicher Abbau oder Rückhalt über Absorption statt. Auf diesem Weg können diese Stoffe ins Trinkwasser gelangen. Diverse Beiträge in den Medien führten zur Verunsicherung der Bevölkerung bezüglich der Trinkwasserqualität. Dabei ging es vor allem um Arzneimittelrückstände, welche im Trinkwasser nicht untersucht werden – und was nicht gesucht wird, kann auch nicht gefunden werden… Quelle https://institut-kuhlmann.de/umwelt/arzneimittelrueckstaende/

Fragen & Antworten zu Uran im Wasser: leicht radioaktiv, stark giftig

Uran ist ein giftiges Schwermetall, das die Nieren schwer schädigen kann. Besonders Säuglinge und Kleinkinder sind gefährdet. Wie Uran ins Wasser kommt, wie der Gehalt gesenkt werden kann und wie Verbraucher an Informationen über die Uranwerte ihres Mineral- oder Leitungswassers kommen – hier die wichtigsten Fragen und Antworten… Quelle https://www.foodwatch.org/de/informieren/uran-im-wasser/mehr-zum-thema/fragen-antworten/?L=0

GESUNDHEITLICHE AUSWIRKUNGEN? Neue PFC-Grenzwerte: Überschreitungen bei Menschen aus Gernsbach und Kuppenheim

Wer PFC-haltiges Wasser trinkt, hat auch PFC im Blut. Diesen eindeutigen Zusammenhang zwischen belastetem Trinkwasser und dem PFC-Gehalt im Blut belegte bereits die Blut-Kontrolluntersuchung aus der Region, deren Ergebnisse vor gut einem Jahr veröffentlicht wurden. Die Testgruppe aus Gernsbach und Kuppenheim, die über einen unbekannten Zeitraum PFC-haltiges Trinkwasser konsumiert hatte, zeigte damals erhöhte Werte der PFC-Verbindung PFOA im Blut. Eine konkrete Aussage über die gesundheitliche Relevanz ließ sich aber nicht machen… Quelle https://bnn.de/lokales/rastatt/neue-pfc-grenzwerte-ueberschreitungen-bei-menschen-aus-gernsbach-und-kuppenheim

Nicht das Coronavirus bedroht unser Trinkwasser

Die Sicherstellung von Trinkwasser sollte bei den Bürgern noch viel mehr Wertschätzung erfahren als bisher. Darauf hat jetzt der stellvertretende Landrat vom Landkreis Donau-Ries hingewiesen.. Quelle https://www.augsburger-allgemeine.de/dillingen/Nicht-das-Coronavirus-bedroht-unser-Trinkwasser-id56974201.html

Chlor gegen Keime im Amberger Trinkwasser

Bei einer Routine-Untersuchung sind im Amberger Hochbehälter „Am Anger“ Keime festgestellt worden. Dem Trinkwasser wurde Chlor hinzugefügt. Abkochen ist nicht nötig.. Quelle https://www.onetz.de/oberpfalz/amberg/chlor-gegen-keime-amberger-trinkwasser-id2988399.html

Menschen rund um Karlstadt müssen ihr Trinkwasser abkochen

Wegen mikrobiologischer Belastung müssen die Bewohner von Wiesenfeld, Rettersbach, Erlenbach, Maria Buchen und Rohrbach nahe Karlstadt (Lkr. Main-Spessart) ihr Leitungswasser abkochen. Als Vorsichtsmaßnahme wird das Trinkwasser nunmehr gechlort. Die Bewohner von Wiesenfeld, Rettersbach, Erlenbach, Maria Buchen und Rohrbach nahe Karlstadt (Lkr. Main-Spessart) müssen ihr Leitungswasser abkochen. Im Wasser wurde eine mikrobiologische Belastung nachgewiesen. Als Vorsichtsmaßnahme wird das Trinkwasser nunmehr gechlort. Die Stadtwerke Karlstadt informieren als Wasserversorger alle Betroffenen durch Lautsprecherdurchsagen und Wurfsendungen… Quelle https://www.br.de/nachrichten/bayern/menschen-rund-um-karlstadt-muessen-ihr-trinkwasser-abkochen,RslGiQl

Chemikalie im Trinkwasser: Blutwerte überschritten

Rund zwei Jahre nach freiwilligen Bluttests von Anwohnern wegen einer womöglich krebserregenden Chemikalie im Trinkwasser im Landkreis Altötting bewerten die Behörden das Ergebnis neu. Bei 761 von 906 Menschen, die nicht beruflich mit der Perfluoroctansäure (PFOA) zu tun hatten und die 2018 Blut abgegeben hatten, war ein nun neu veröffentlichter Human-Biomonitoring-Wert überschritten, wie das Landratsamt und das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) am Mittwoch mitteilten… Quelle https://www.rtl.de/cms/chemikalie-im-trinkwasser-blutwerte-ueberschritten-4498623.html

Feinstaub, Ozon und andere Luftschadstoffe. Luftverschmutzung kostet die Menschen weltweit durchschnittlich drei Lebensjahre

Feinstaub, Ozon und andere Luftschadstoffe kosten die Menschen weltweit fast drei Lebensjahre – mehr als gefährliche Infektionskrankheiten wie Malaria oder AIDS, das Rauchen oder Kriege, so Mainzer Forscher. In Folge von Luftverschmutzung komme es weltweit zu 8,8 Millionen vorzeitigen Todesfällen, schreiben der Kardiologe Thomas Münzel von der Universitätsmedizin Mainz und der Chemiker Jos Lelieveld vom dortigen Max-Planck-Institut für Chemie. Im Durchschnitt sinke die Lebenserwartung jedes Erdenbürgers um knapp drei Jahre… Quelle https://www.focus.de/wissen/natur/feinstaub-ozon-und-andere-luftschadstoffe-luftverschmutzung-kostet-uns-durchschnittlich-drei-lebensjahre_id_11729205.html

SCHÖNAU Keime im Trinkwasser: Abkochgebot in Schönau

Bei der letzten mikrobiologischen Untersuchung am 25. Februar der Wasserversorgung in Schönau wurde laut Pressemitteilung ein Coliformer Keim im Ortsnetz nachgewiesen. Die Ursache hierfür ist momentan noch nicht bekannt. Das Gesundheitsamt Main-Spessart ordnet deshalb mit sofortiger Wirkung die Chlorung des Trinkwassers der Wasserversorgung Schönau und ein sofortiges Abkochgebot an… Quelle https://www.mainpost.de/regional/main-spessart/Keime-im-Trinkwasser-Abkochgebot-in-Schoenau;art768,10414073

Pestizide und Abwasser Tester mit Ekel-Fund in Wasserflaschen

Doch wer Mineralwasser trinkt, der könnte unfreiwillig auch Bor, Arsen oder Nitrat mittrinken. Das hat der jüngste Öko-Test ergeben, der insgesamt 53 Mineralwasser unter die Lupe genommen hat. Das ernüchternde Ergebnis: Gerade einmal die Hälfte ist empfehlenswert. Davon profitiert auch das Unternehmen Sodastream, wie sein Bonner Chef in einem Interview mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ erklärte… Quelle https://www.express.de/zukunft/natur-klima/pestizide-und-abwasser-tester-mit-ekel-fund-in-wasserflaschen–bonner-chef-profitiert-36336242

LUFTVERSCHMUTZUNG: Feinstaub und Ozon – mit Abstand die größte Pandemie

Wissenschaftler sprechen von der anderen Pandemie: Die Luftverschmutzung durch Abgase zehrt an der Gesundheit, nicht nur der Lungen. Vor allem Älteren kostet es Lebenszeit. Mainzer Forscher haben die Folgen neu berechnet… Quelle https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/luftverschmutzung-mit-abstand-die-groesste-pandemie-16660774.html

Gefährlicher als Aids – Luftverschmutzung macht uns krank

Luftverschmutzung ist gefährlicher als Aids. Die Studie des Max Planck Instituts bringt es auf den Punkt: Die dreckige Atemluft lässt uns im Durchschnitt 2,9 Jahre früher sterben. Sind Zigaretten gesünder als unsere Atemluft? Wir wollen gesünder leben, mit dem Rauchen aufhören, haben Angst vor Aids und Krankheiten wie Malaria – aber die Luftverschmutzung? Die ist so schön weit weg. Sieht man nicht, hört man nicht und irgendwie geht es einen ja auch gar nichts an. Dabei ist die Gefahr wegen Luftverschmutzung früher zu sterben real. Ganz nah. Ganz echt… Quelle https://www.rtl.de/cms/luftverschmutzung-gefaehrlicher-als-zigaretten-studie-des-max-planck-instituts-bringt-es-auf-den-punkt-4497888.html

Umweltbedingte Lungenerkrankungen – Schadstoffe als Gefahr für die Gesundheit

Husten, Brustschmerzen, Probleme bei der Atmung – das sind typische Symptome einer Lungenerkrankung. Nicht selten stecken hinter dieser umweltbedingte Auslöser. Doch wie wirken Luftschadstoffe, Gase und Dämpfe eigentlich auf die Lunge? Und welche Folgen entstehen daraus? Quelle https://www.westfalen-blatt.de/Ueberregional/Nachrichten/Wirtschaft/4137876-Wirtschaft-Umweltbedingte-Lungenerkrankungen-Schadstoffe-als-Gefahr-fuer-die-Gesundheit

Feinstaub ist das größte Übel – Luftverschmutzung tötet Millionen Menschen

Laut einer Studie ist das tägliche Einatmen der Luft in Neu-Delhi mit dem Rauchen von zehn Zigaretten gleichzusetzen. Weltweit sterben Millionen Menschen pro Jahr verfrüht durch Schadstoffe in der Luft. In Deutschland sind es etwa 80.000. Die Luftverschmutzung führt weltweit zu 4,5 Millionen vorzeitigen Todesfällen pro Jahr. Zu diesem Ergebnis kommen Berechnungen des Centre for Research on Energy and Clean Air und Greenpeace Südostasien. Zugleich verursache die Luftverschmutzung weltweit jährliche Kosten von 2,9 Billionen Dollar (etwa 2,7 Billionen Euro)… Quelle https://www.n-tv.de/wissen/Luftverschmutzung-toetet-Millionen-Menschen-article21571548.html

PET-Flaschen Mikroplastik in jedem Mineralwasser

Dank besserer Messmethoden konnten in Mineralwässern aus PET-Flaschen zum ersten Mal besonders kleine Plastikpartikel nachgewiesen werden. Egal ob Sprudelwasser oder stilles Wasser. Alle enthielten Mikroplastik. Wer zur Wasserflasche greift, will in erster Linie seinen Durst stillen, klar. Leider nehmen wir mit dem Wasser aber auch feinste Plastikpartikel auf, die mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen sind. Forscher der Stabsstelle Mikroplastik in Münster haben mit neuen und noch feineren Messmethoden 38 Mineralwässer in Mehrweg- und Einwegflaschen untersucht. Alle Proben waren mit Mikroplastik belastet. Egal ob Sprudelwasser oder stilles Wasser… Quelle https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/laboruntersuchung-mikroplastik-in-jedem-mineralwasser

Gesundheitsamt warnt: Das Trinkwasser in Krefeld-Hüls ist belastet

Krefeld Das Trinkwasser in Hüls ist verseucht und sollte wegen einer mikrobiologischen Auffälligkeit derzeit nur eingeschränkt genutzt werden. Bei Routine-Kontrollen wurde eine Belastung mit Enterokokken festgestellt… Da Enterokokken bei immungeschwächten Personen zu Durchfall führen können, ruft das Gesundheitsamt dazu auf, kein Leitungswasser zu verwenden beziehungsweise das Wasser vor Gebrauch abzukochen, bevor es zur Zubereitung von Nahrung, zum Abwaschen von Lebensmitteln wie Salaten, Gemüse und Obst, zum Zähneputzen oder für medizinische Zwecke wie der Reinigung von Wunden oder Nasenspülung verwendet wird. Als Brauchwasser wie beim Duschen oder Waschen kann es weiterhin verwendet werden, sofern das Wasser nicht getrunken wird oder auf offene Wunden gelangt… Quelle https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/krefeld-huels-trinkwasser-ist-verseucht-gesundheitsamt-warnt_aid-48922591

DONAUWÖRTH Trinkwasser muss im Großteil Donauwörths abgekocht werden

Die Maßnahme gilt für Teile Donauwörths und Rettingen ab sofort. Erhöhte Trübung und coliforme Keime sind der Grund. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten. Die Gesundheitsbehörde des Landratsamtes Donau-Ries teilt mit, dass das Trinkwasser in Teilen des Stadtgebietes Donauwörth ab sofort abgekocht werden muss. Das Gesundheitsamt des Landratsamtes Donau-Ries wurde am Montag über erhöhte Trübungswerte und teilweise coliforme Keime in der Trinkwasserversorgung der Stadtwerke Donauwörth informiert… Quelle https://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Trinkwasser-muss-im-Grossteil-Donauwoerths-abgekocht-werden-id56716746.html

Fahrenbach/Limbach Trinkwasser verunreinigt – Abkochgebot ab sofort

Betroffen hiervon sind Limbach, Krumbach, Fahrenbach, Robern und Trienz… Das Wasser der Quellen habe sich eingetrübt, was zu einer mikrobiologischen Belastung führen kann. Das Gesundheitsamt des Neckar-Odenwald-Kreises hat daraufhin ein Abkochgebot veranlasst. Betroffen hiervon sind die Ortsteile Limbach, Krumbach, Fahrenbach, Robern und Trienz. Trinkwasseruntersuchungen wurden umgehend in Auftrag gegeben und bereits entnommen. Weitere Maßnahmen wurden vom Gesundheitsamt des Landkreises, den Stadtwerken Mosbach und der Gemeinde Limbach eingeleitet… Quelle https://www.rnz.de/nachrichten/mosbach_artikel,-fahrenbachlimbach-trinkwasser-verunreinigt-abkochgebot-ab-sofort-_arid,497292.html

Pestizide im Wasser: Warum der Glyphosat-Grenzwert um das 3600-Fache angehoben wird

Über 2000 Tonnen Pflanzenschutzmittel… vernichten Unkraut, Ungeziefer und Pilze, welche Gemüse und Obst befallen und die Ernte schädigen könnten… Pestizid-Cocktail im Wasser, der Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft ist sehr umstritten, weil ihre Rückstände Umwelt und Gewässer gefährden… Beispiel bei Glyphosat, wo er auf das 3600-Fache angehoben wird. Es gehört zu den bekanntesten Umweltgiften… Quelle https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/pestizide-im-wasser-warum-der-glyphosat-grenzwert-um-das-3600-fache-angehoben-wird-132348519

Bund erlaubt zukünftig 3600 Mal mehr Glyphosat in Gewässern

Statt Rahmenbedingungen zu schaffen, unter welchen die Landwirtschaft die Gewässer nicht mehr mit Pestiziden vergiftet, passt der Bund lieber die Pestizidgrenzwerte an. Beim Glyphosat darf es in Zukunft in den Gewässern gleich 3600-mal mehr sein. Ein absurdes politisches Zeichen in einer Zeit, in der weltweit über ein Verbot des Umweltgiftes diskutiert wird… Quelle https://www.visionlandwirtschaft.ch/de/themen/pestizide/bund-erlaubt-zukuenftig-3600-mal-mehr-glyphosat-in-gewaessern/

Mikroplastik ist in Lebensmitteln und Getränken enthalten

Kunststoffteilchen in Meeresfrüchten, Honig, Zucker und Salz sowie Alkohol, Mineral- und Leitungswasser. Dann fanden sie heraus, wie viel Menschen davon in etwa konsumieren. Sie rechneten aus, dass je nach Alter und Geschlecht jeder zwischen 74.000 und 121.000 Mikroplastikpartikel im Jahr aufnimmt… Quelle https://www.br.de/nachrichten/wissen/jeder-nimmt-etwa-100-kunststoffteilchen-pro-tag-auf,RSc9Oke

Mikroplastik erstmals in Menschen gefunden – Getränke aus PET-Flaschen

Mikroplastik wird zunehmend ein Problem für unsere Ökosysteme – nun haben Forscher aus Wien erstmals Mikroplastik in Stuhlproben von Menschen nachweisen können. Unklar ist, wie das Plastik in die Körper der Studienteilnehmer gelangt ist… Alle Teilnehmer nahmen in der Testwoche auch in Plastik verpackte Lebensmittel oder Getränke aus PET-Flaschen zu sich… Quelle https://www.br.de/nachrichten/wissen/mikroplastik-erstmals-in-menschen-gefunden,R7DSGT9

Aystetten: Trinkwasser muss abgekocht werden

…einhergehenden täglichen Beprobung des Trinkwassers erhöhte Keimzahlen festgestellt. Diese machen ein Abkochen des Trinkwassers im gesamten Gemeindegebiet notwendig. Das Staatliche Gesundheitsamt im Landratsamt Augsburg hat am heutigen Freitag, 24. Januar, in enger Abstimmung mit der Gemeinde und Bürgermeister Peter Wendel eine offizielle Abkochanordnung ausgesprochen… Quelle https://radioschwaben.de/nachrichten/aystetten-trinkwasser-muss-abgekocht-werden/

Trinkwasser in Werther hat zu viel Sulfat

Nichtgestillte Säuglinge in Werther sollten aktuell abgepacktes Wasser verwenden. Das Trinkwasser der Stadt weist zu hohe Werte an Sulfat auf, der Grenzwert von 250 Milligramm pro Liter wird überschritten… Quelle https://www.radioguetersloh.de/nachrichten/kreis-guetersloh/detailansicht/trinkwasser-in-werther-hat-zu-viel-sulfat.html

Luftverschmutzung macht Schnupfen schlimmer

Langfristige Belastung mit Feinstaub und Stickoxiden verstärkt Rhinitis-Symptome, Unangenehme Nebenwirkung: Wenn der Schnupfen besonders heftig ausfällt, kann dies auch an der Luftverschmutzung liegen. Denn eine hohe Belastung mit Feinstaub und Stickoxiden verschlimmert die Symptome einer solchen Rhinitis, wie nun eine Studie in 17 europäischen Städten nachgewiesen hat. Schuld daran ist wahrscheinlich die Doppelbelastung der Atemwegszellen durch die Viren und den oxidativen Stress der Schadstoffe… Quelle https://www.scinexx.de/news/medizin/luftverschmutzung-macht-schnupfen-schlimmer/

Arzneimittelrückstände in Trinkwasser

Im Auftrag des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung hat das Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) seinen Bericht über Arzneimittelrückstände in Trinkwasser und Gewässern (19/16430) vorgelegt. Hintergrund ist der seit Jahren zunehmende Verbrauch von Arzneimitteln. Ausgeschieden gelangen diese, stark verdünnt, wieder in Grundwasser und Gewässer. Dort bauen sich manche der Stoffe nur langsam ab, „können in der Umwelt akkumulieren“ und über den Nahrungskreislauf oder das Trinkwasser wieder in den Körper gelangen, heißt es in dem Bericht. Es gebe „noch große Wissenslücken über Vorkommen und Wirkungen von Arzneimittelrückständen in der Umwelt“, heißt es im Vorwort… Quelle http://www.animal-health-online.de/gross/2020/01/16/arzneimittelrueckstaende-in-trinkwasser/33955/

Erhöhte Sulfatwerte im Trinkwasser in Werther gemessen

Werther. Wie der Kreis Gütersloh aktuell mitteilt, weist das Trinkwasser in Werther derzeit erhöhte Sulfatwerte auf. Der nach der Trinkwasserverordnung seit 2011 maßgebliche Grenzwert von 250 mg/l sei überschritten, der bis zum Jahr 2011 gültige Grenzwert von 500 mg/l allerdings noch nicht erreicht, heißt es in einer Mitteilung. Aus diesem Grund habe die Stadt Werther beim Kreis Gütersloh im Hinblick auf zwei Sanierungsmaßnahmen eine Ausnahmegenehmigung bis zum 31. Dezember 2020 beantragt… Quelle https://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/werther/22673946_Erhoehte-Sulfatwerte-im-Trinkwasser-in-Werther-gemessen.html

Arzneimittelrückstände in Trinkwasser und Gewässern – Mengenanalyse, Risikobewertung und Vorsorgemassnahme

Vor dem Hintergrund eines stetig steigenden Verbrauchs von Arzneimitteln legt das TAB mit dem Arbeitsbericht Nr. 183 »Arzneimittelrückstände in Trinkwasser und Gewässern« einen konzentrierten Überblick über den Wissensstand zu Mengen, Qualitäten… Quelle / Abo https://www.food-monitor.de/2020/01/arzneimittelrueckstaende-in-trinkwasser-und-gewaessern-mengenanalyse-risikobewertung-und-vorsorgemassnahmen/

Stress und Luftverschmutzung schaden Kindern

Kinder, die früh zu Hause Stress ausgesetzt werden und bereits vor der Geburt eine erhöhte Belastung durch Luftverschmutzung erfahren, weisen stärkere Symptome bei Problemen mit der Aufmerksamkeit und dem Denken auf. Zu dem Schluss kommen… Quelle https://www.pressetext.com/news/stress-und-luftverschmutzung-schaden-kindern.html

Mehr Strom aus Kohle – Luftverpestung immer schlimmer: 1100 Tote in Deutschland jährlich durch Atomausstieg

Milliarden kostet der Ausstieg aus der Atomenergie. Wie viel genau, haben drei US-Wissenschaftler berechnet. Ihre Analyse zeigt auch: Der Ausstoß von Schwefeldioxid, Stickoxid und Feinstaub ist stark gestiegen, was sich auf die Gesundheit auswirkt. So positiv der Atomausstieg von Vielen wahrgenommen wird, so schlecht ist er für unsere Gesundheit. Das jedenfalls schreiben drei US-Forscher.:: Quelle https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/mehr-strom-aus-kohle-1100-tote-jaehrlich-durch-atomausstieg-wie-schaedlich-luftverschmutzung-fuer-uns-ist_id_11558327.html

Feinstaub schadet nicht nur Herz und Lunge

Erhöhte Feinstaubmengen in der Luft gehen mit mehr Klinikeinweisungen einher. Das gilt auch für Konzentrationen, die unterhalb der von der Weltgesundheitsorganisation definierten Grenzwerte liegen. Zumindest die kleinere Fraktion des Feinstaubs mit einem Teilchendurchmesser von weniger als 2,5 µm, kurz PM2,5 genannt, kann über die Lunge in den Blutkreislauf eindringen. Schon das spricht dafür, dass sich die Luftschadstoffe nicht nur auf Herz und Lunge auswirken… Quelle https://www.medical-tribune.de/medizin-und-forschung/artikel/feinstaub-schadet-nicht-nur-herz-und-lunge/

Giftige Substanzen in Lebensmitteln?

Giftige Stoffe wie Dioxine/PCBs, bromierte Flammschutzmittel, chlorierte Paraffine und insbesondere auch poly- und perfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS) in Lebensmitteln und Trinkwasser… Quelle https://www.ovb-online.de/muehldorf/giftige-substanzen-lebensmitteln-13424763.html

Arzneimittelcocktail im Abwasser macht Fische unfruchtbar

Im Abwasser landen viele Rückstände von Arzneimitteln. – nicht nur, weil Pillen im Klo hinuntergespült werden. Jetzt soll systematisch nach diesen Stoffen gesucht werden. Wenn der Schädel brummt, hilft meist ein Griff in die häusliche Pillenschachtel. Sollte es in den Gelenken zwicken, wird schnell ein Schmerzgel aufgetragen. Und schließlich ist das beliebteste Verhütungsmittel nach wie vor die Antibaby-Pille. Die Abbauprodukte dieses Medikamentencocktails landen im Abwasser und danach zum Teil in den Fließgewässern. Zum Nachteil für die Lebewesen im Wasser, aber auch zum Nachteil für die Menschen selbst… Quelle https://www.merkur.de/lokales/ebersberg/ebersberg-bayern-filtermethoden-in-klaeranlagen-erst-in-erprobung-13416368.html

Dünger: 13 Tausend Tonnen radioaktives Uran auf deutschen Ackerböden

Die Uranbelastung des Trinkwassers in Deutschland ist zum Teil bedenklich hoch, warnen Wissenschaftler… Bereits seit 1984 ist Experten bekannt, dass erhöhte Urankonzentrationen in Gewässern mit der Düngung der Äcker zusammenhängen können. Und tatsächlich enthalten mineralische Phosphatdünger laut Umweltbundesamt Uran in Konzentrationen von bis zu 700 Gramm Uran pro Tonne Phosphat. Das gilt auch für viele Gartendünger, wie sie Verbraucher in jedem Baumarkt einkaufen können… Quelle https://de.sott.net/article/13741-Dunger-13-Tausend-Tonnen-rad

Keime entdeckt: Quickborner müssen Wasser abkochen

Im Trinkwasser in Quickborn (Kreis Pinneberg) sind coliforme Keime entdeckt worden. Alle Kunden der Stadtwerke Quickborn werden aufgefordert, ihr Leitungswasser nur noch abgekocht zu verwenden… Quelle https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Keime-entdeckt-Quickborner-muessen-Wasser-abkochen,quickborn310.html

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar