Trinkwasser Nickel und Bleileitungen

Schwangere und Kleinkinder sollen auf keinen Fall Wasser aus Bleileitungen trinken – und aus neuen Kupferleitungen erst nach sechs Monaten, wenn sich eine Schutzschicht aus Kupferoxid gebildet hat. Hohe Konzentrationen an Kupfer können zu Magen- und Darmbeschwerden führen. …

Nickel ist vor allem für Allergiker bedenklich. Im Wasser stammt das Metall zumeist aus verchromten Armaturen. Nickelallergiker sollten das Wasser, das 30 Minuten in einer Chromarmatur gestanden hat, ablaufen lassen. …

… Verwenden Sie mehr als vier Stunden stehendes Leitungswasser nicht mehr zum Trinken, Kochen und dem Waschen von Lebensmitteln – Keime oder Metalle können sich darin konzentriert haben. Lassen sie es so lange ablaufen, bis kühleres Wasser kommt…“ 
Quelle: mein Eigenheim Bauen Wohnen Leben 1/2015

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar