Stiftung Warentest findet Verunreinigungen in Mineralwasser

Die Stiftung Warentest hat 20 Marken Mineralwasser untersucht. Das Ergebnis ist erschreckend, denn in manchem Wasser stecken Stoffe, die da nicht hineingehören. 

Die Stiftung Warentest hat 20 Mineralwasser aus verschiedenen Regionen Deutschlands untersucht – und bei dreien von ihnen Stoffe entdeckt, die nicht in ein Mineralwasser gehören: Pestizide, Korrosionsschutzmittel und Süßstoffe. Betroffen waren im Test Harzer Grauhof Medium, Glashäger Classic und Original Selters Classic.AnzeigeAnzeige

Pestizide landen auf verschiedenen Wegen im Wasser: Oftmals sind es Insektenvernichtungsmittel, die in der Landwirtschaft ausgebracht und durch Regen von den Äckern geschwemmt werden. Korrosionsschutzmittel können durchaus aus Haushalten stammen – so sind sie auch in Spülmaschinentabs enthalten und gelangen auf diese Weise in den Wasserkreislauf…
Quelle https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/20-marken-im-test-stiftung-warentest-findet-verunreinigungen-in-mineralwasser/11838132.html

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar