Streit um Arzneirückstände im Trinkwasser

Die Grünen fordern aufgrund zunehmender Arzneimittelrückstände im Wasser eine finanzielle Beteiligung der Pharmaindustrie an den Kosten der Wiederaufbereitung. „Die Pharmaindustrie darf sich nicht länger aus ihrer Verantwortung stehlen“, sagte ihre umweltpolitische Sprecherin Bettina Hoffmann. Wenn Arzneihersteller das Wasser durch ihre Medizinprodukte verunreinigten, hätten sie auch die Wiederaufbereitung mitzufinanzieren. „Es darf nicht sein, dass die Kosten für die Wasserwiederaufbereitung allein bei den Wasserbetrieben hängen bleiben oder auf die Verbraucherinnen und Verbraucher umgelegt werden.“…

Quelle https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/gruene-wollen-pharmaindustrie-zahlen-lassen-streit-um-arzneirueckstaende-im-trinkwasser/23216222.html

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar