Wie Feinstaub die Lunge schädigt

Schon geringe Mengen von eingeatmetem Feinstaub können zu einer Überlastung der körpereigenen Abwehr und damit zu Organschäden führen. Das zeigt eine Studie von Forschern des Mainzer Max-Planck-Instituts für Chemie. Zusammen mit Kollegen aus Kalifornien haben sie die Auswirkungen winziger Staubkörnchen auf chemische Prozesse in der Lunge untersucht… Quelle https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/mainzer-studie-wie-feinstaub-die-lunge-schaedigt-17658944.html

Die Luftfilter Luftreiniger helfen:
BestElements.de

Das könnte dich auch interessieren …