Wie kann ich mich und meine Familie schützen

Wie Sie gelesen haben, schützt Mineralwasser nicht vor Verunreinigungen. In einigen Mineralwässern wurde sogar radioaktives Uran nachgewiesen. Meist werden Mineralwässer auch in PET-Flaschen verkauft und damit wirken Weichmacher auf unseren Körper. Und wie weitere Meldungen zeigen, sind Mineralwässer durch Verunreinigungen so stark belastet, dass sogar Produktionen gestoppt werden mussten. Aber woher bekommen wir dann Mineralien? Die nimmt unser Körper generell mit der Nahrung auf. Würde man den Tagesbedarf mit Mineralwasser decken wollen, müsste man durchschnittlich 10 Liter am Tag trinken.

Abkochen hilft bedingt bei Mikroorganismen, Bakterien usw. Diese sterben in den meisten Fällen um ca. 70°C ab. Aber wo verbleiben die abgetöteten Reste…? Schwermetalle, Nitrate, Hormone usw. werden durch Abkochen nicht entfernt. Im Gegenteil, dadurch, dass beim Abkochen Wasser verdampft, erhöht sich sogar die Konzentration.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar